Sonntag, 11. März 2012

...und irgendwann werden wir zu dem Mensch, der wir nie sein wollten.

"Hoffentlich muss ich dich nie wieder sehen." - es dauerte keine halbe Stunde und sie stand ihm gegenüber.
Sie drehte ihren Kopf weg. Sie konnte und wollte ihn nicht küssen. Wortlos ging sie in sein Zimmer - er folgte ihr. Sie schwiegen sich an. Es waren zwar nur wenige Minuten, doch ihr kam es vor, als wären sie sich tagelang schweigend gegenüber gestanden. Warscheinlich hätte sie kein Wort sagen müssen, um ihm klar zu machen, dass er einen Fehler gemacht hatte. Doch sie redeten trozdem. Schon wieder spürte sie die Tränen. Eine Einzige lief über ihre Wange. Da nahm er ihr Gesicht in seine Hände und küsste sie - solange, bis sie nichtmehr wusste warum sie ihn für ein paar wenige Sekunden gehasst und an ihm gezweifelt hatte. Solange bis sie nichtmehr darüber nachdachte was sie tat, sondern einfach begann ihn auszuziehen. Das war das erste Mal, dass sie überhaupt nichtmehr wusste was sie tat und warum sie es tat. Doch in einem war sie sich ab diesem Moment wieder sicher - sie liebte ihn, ganz egal was passiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.