Donnerstag, 30. August 2012

Sommerregen.




Sie beide saßen am Fenster und beobachteten die grauen Wolken und die Wassermengen die scheinbar unaufhörlich aus den Wolken kamen. Keiner sagte etwas, nur der Regen trommelte auf die Fensterbank und an die Scheibe. Es musste auch niemand etwas sagen, denn es war kein erdrückendes, sondern schönes Schweigen. Sie beide lächelten ins Nichts. Das war einer dieser Momente in denen man merkt, dass es nicht Geld ist was glücklich macht, auch nicht die weit fortgeschrittene Technik, sondern ganz einfach die Menschen die wir lieben und die besonderen Momente die wir mit ihnen teilen. -♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.